Michael Frensdorff

Krankengymnast, Physiotherapeut & Manualtherapeut

Tel.: (0 40) 250 00 33

Chiropraktiker Hamburg

Ein Chiropraktiker in Hamburg soll dabei helfen, Ihre Beweglichkeit und Mobilität wiederzuerlangen und zu erhalten. Die normale Beweglichkeit der Gelenke, insbesondere der Wirbelsäule, steht während der Behandlung im Vordergrund. Sowohl das gestörte Gelenkspiel als auch die Verschiebung wird berücksichtigt. Damit erfüllt ein Chiropraktiker in Hamburg eine ähnliche Aufgabe wie ein Spezialist für die Manuelle Therapie. Sowohl in der Manuellen Therapie, als auch von einem Chiropraktiker in Hamburg werden verschiedene Griffe und Techniken eingesetzt, welche sich auf unterschiedliche Fokusbereiche konzentrieren. Die physiotherapeutische Praxis Frensdorff bietet die Manuelle Therapie als Alternative zum Chiropraktiker in Hamburg als eine ihrer Behandlungsformen auf Rezept an. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Beweglichkeit wiederzuerlangen und bieten Ihnen ein individuelles, maßgeschneidertes Behandlungskonzept, das genau zu Ihren Bedürfnissen passt. Dabei beginnen wir mit einer ausführlichen Befunderhebung, damit wir unsere Therapieansätze wirklich passend zu Ihren Bedürfnissen ausrichten können. Als Alternative zum Chiropraktiker in Hamburg stellen wir den ganzheitlichen Ansatz von Umständen, Befund und Behandlung in den Vordergrund.

Chiropraktiker Hamburg: Griffe der manuellen Therapie

Der Chiropraktiker in Hamburg verwendet wie auch ein manueller Therapeut verschiedene Techniken, um die Schmerzen des Patienten zu lindern und seine Beweglichkeit zu verbessern. Die manuelle Therapie fokussiert sich dabei auf Erkenntnisse der evidenzbasierten Medizin, um die Leiden zu behandeln. Eine wichtige solche Technik ist die Gleittechnik. Die Gelenkflächen werden hierbei parallel zueinander bewegt und auf diese Weise das Gelenkspiel verbessert. Eine weitere Anwendung ist die Traktion, bei der Gelenkpartner durch Zug voneinander entfernt werden. So wird ebenfalls unerwünschter Druck vermindert. Auch die Dehnbarkeit der Bänder wird so verbessert. Verschiedene Entspannungstechniken in Kombination mit Dehn- und Gleittechniken spielen bei der manuellen Therapie ebenfalls eine wichtige Rolle. Diese Techniken werden von dem Chiropraktiker in Hamburg ebenso wie von der manuellen Therapie je nach Bedarf in der Therapie eingesetzt. Es geht darum, genau die nötigen Griffe an genau den richtigen Stellen einzusetzen, damit der Chiropraktiker in Hamburg und die manuelle Therapie die tatsächlichen Ursachen der Störungen behandeln.

Chiropraktiker Hamburg: Befund und Behandlung in der manuellen Therapie

Der Chiropraktiker in Hamburg beginnt wie auch ein manueller Therapeut zunächst mit einer gründlichen Befunderhebung. Nur wenn verstanden wird, woher die Beschwerden kommen, kann eine Behandlung erfolgreich und sinnvoll eingesetzt werden. Das Annamnesegespräch soll dazu dienen, die Geschichte der Beschwerden und beeinflussende Umstände wie Stress oder ähnlich belastende Lebensumstände zu erfassen. Daraufhin folgt eine detaillierte körperliche Untersuchung, bei denen unterschiedliche physiologische und orthopädische Tests zum Einsatz kommen. Der Chiropraktiker in Hamburg kann ebenso wie der manuelle Therapeut anhand der Ergebnisse von Gespräch und Untersuchung dann die Funktion des Bewegungsapparates gezielt analysieren und beurteilen. Die individuellen Umstände eines jeden Krankheitsbildes werden dann bei der Therapieerstellung besonders berücksichtigt. Ihre Therapie ist genau das - eine Therapie, die sich genau an Ihnen und Ihrer Situation ausrichtet. Als Entstauungstherapie bieten wir Ihnen unter anderem die Lymphdrainage in Hamburg an.