Michael Frensdorff

Krankengymnast, Physiotherapeut & Manualtherapeut

Tel.: (0 40) 250 00 33

Physiotherapie bei Kiefergelenk-Dysfunktion

CMD (Cranio Mandibuläre Dysfunktion) Kiefergelenksbehandlung

Das Kiefergelenk steht oft mit Haltungsproblemen und Kopfschmerzen in Verbindung. In Zusammenarbeit mit (Zahn-) Ärzten behandeln wir Funktionsstörungen im Gelenk und Schmerzsymptomen, die von den Cranio-Mandibulären-Dysfunktionen ausgehen (CMD).

Behandlung

Ein Behandler allein reicht bei der CMD meist nicht. Es ist notwendig, dass eine interdisziplinäre Zusam­menarbeit zwi­schen Zahnärzte, Physiotherapeuten, Osteopathen, Orthopäden und evtl. wei­tere Fachärzte stattfindet.

Die zahnärztliche Basistherapie soll das harmonische Zusammen­spiel der Körper- und Mundstatik wiederherstellen. Akute Ursachen einer CMD wie zu hohe Kronen oder Füllungen sowie gekippte Zähne werden durch Korrekturen der Zahnober­flächen (Einschleifen) besei­tigt. Außer­dem prüft der Zahnarzt Pro­thesen auf Verschleißerscheinungen, da schlechtsit­zende Prothesen häufig eine CMD auslösen. In den meisten Fällen reichen kleinere Korrekturen, nur selten muss der Zahnersatz komplett erneuert werden.

Eine biodynamische Funktions-Schie­ne aus Kunststoff hilft, den nor­malen Biss des Patienten wieder her­zustellen. Diese ist herausnehmbar und wird vom Patienten nachts auf der unteren Zahnrei­he getragen. Dadurch wird eine gleichmä­ßige Belastung der Kiefermus­keln erreicht. Da die Kiefer­muskeln mit den Nackenmuskeln und diese mit den Rückenmuskeln ver­schaltet sind, wirkt sich die Schiene auch auf die Körpersta­tik aus. Daher ist es zwingend erforder­lich die Funkti­ons-Schiene mit einem Physiothera­peuten und/ oder Orthopä­den abzu­stimmen. Nur wenn die Schie­ne die Körperstatik positiv beeinflusst, wer­den sich die Beschwerden verbes­sern oder sogar völlig verschwinden.


Darüber hinaus gibt es mehrere Metho­den, das Schmerzempfinden zu verrin­gern. Wärme- und Kältetherapi­en, manu­elle Therapien, Akupunktur, Pflanzenheil­kunde und Entspannungs­techniken tra­gen wesentlich zum lang­fristigen Therapieerfolg bei. Die Wahl der Metho­de wird auf Ihre individuellen Bedürf­nisse und Beschwerden abgestimmt.