Michael Frensdorff

Krankengymnast, Physiotherapeut & Manualtherapeut

Tel.: (0 40) 250 00 33

Häufige Fragen und Probleme in der Privaten Kranken Versicherung!

Die Preise der Privatltarife entsprechen der gültigen Rechtsprechung und werden mit dem ca. 1,7 fachen Satz der VdEK Preise berechnet. Die Preise werden auf/ab gerundet und Richten sich auch nach unserem Aufwand.

In den letzten Monaten und Jahren stieg die Anzahl der Privatversicherten, die Schwierigkeiten mit ihrer Versicherung bei der Kostenübernahme von erbrachten Leistungen im Heilmittelbereich haben.

Viele der Privaten Krankenversicherungen erstatten die Kosten nicht in voller Höhe oder lehnen dies für zukünftige Leistungen ab. Häufig legen die Versicherungen den Versicherten nahe, sich nach einer "billigeren" Therapie umzusehen. Dabei werden auch Gerüchte über "ortsübliche" Preise und über "richtige" Therapien gestreut.

http://www.privatpreise.de

Information zur Tarifanpassung/ Beihilfe

Sehr geehrter Patient/in!

Um für Sie die Kosten Ihrer Behandlungen in unserer Praxis stabil zu halten, haben wir die Beihilfesätze/ Behandlungskosten seit 2001 (15 Jahre) nicht verändert.

(In der gesetzlichen Krankenversicherung wurde hierzu jährlich eine Anpassung der Tarife und der Eigenanteile der Versicherten durchgeführt.)


Leider ist das BMI (Bundesministerium für Inneres) nicht bereit eine Anpassung der Beihilfesätze vorzunehmen. Die Behörde steht, nach Aussage unseres Berufsverbands IFK, auf dem Standpunkt, dass die Beamten gut versorgt sind. Sie können und sollen einen höheren Anteil an den Gesundheitskosten selber tragen. Das dieses unbefriedigend und aus unserer Sicht nicht nachzuvollziehen ist, wissen wir auch!

Da aber auch bei uns, seit dem Jahr 2001, die Betriebs- und Energiekosten erheblich gestiegen sind, ist jetzt eine Anpassung Ihrer Behandlungskosten zum 01.01.2016 notwendig geworden.

 

Für Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung und hoffe auf Ihr Verständnis.

 

Ihr Praxisteam

Michael Frensdorff