Michael Frensdorff

Krankengymnast, Physiotherapeut & Manualtherapeut

Tel.: (0 40) 250 00 33

Tape Videos zum Sprunggelenk

Es gibt verschiedene Möglichkeiten ein Sprunggelenk nach einer Verletzung zu schützen. Es ist für den Heilungsverlauf der Kapsel und der Bänder sehr wichtig, nicht ein zweitesmal in die Verletzungsrichtung zu kommen.
Um für das Training möglichst weitestgehend abgesichert zu sein, stellen wir Euch ein paar Möglichkeiten zur Tapeversorgung vor. Je nach Heilungsverlauf sollte eine Entscheidung für eine entsprechende Absicherung getroffen werden.

Sprunggelenk Unterzug

Damit die Haut geschützt wird zeigen wir Euch wie man einen Unterzug anlegen kann. Häufiges Training mit Tapebandagierung ohne Unterzug greift die Haut an. Der Unterzug bietet dagegen einen optimalen Schutz ohne die Stabilität des Tape zu verschlechtern.

Sprunggelenk Tape

Zur Absicherung des Sprunggelenks nach Pro- oder Supinatiostraum (Umknicken nach aussen oder innen) wird in diesem Video gezeigt, wie man die verletzte Struktur schützten kann.

Sprunggelenk Heel Lock Tape

Ist das obere Sprunggelenk betroffen oder besteht ein instabilitäts Gefühl, kann man mit diesem Tapeverband noch eine weitere Stabilität erziehlen. Diese Tour kann ggf auch zweimal um das OSG geführt werden!

Sprunggelenk mit kinesiologischem Tape

Um so weiter eine Verletzung ausgeheilt ist, um so weniger sollte man mit einer festen Bandage trainiern, damit sich die Bänder der Belastung entsprechend weiter aufbauen und heilen können.
Hier zeigen wir Euch die Möglichkeit mit kinesiologischem Tape.

Sprunggelenk mit drei Streifen Tape

Das drei Streifen Tape kann auch ohne vorheriges kinesiologisches Tape angelegt werden. Auch mit diesem Tape ist eine Absicherung je nach Heilungsverlauf gegeben.